Kräuter-Rundweg

Der Kräuter-Garten Martin Bauer ist ein zentraler Punkt des Kräuter-Rundwegs, der ca. 24 Kilometer durch den Aischgrund führt. Informationstafeln informieren über den landwirtschaftlichen Kräuterbau mit seiner Vielfalt und erklären die Wurzeln dieses Sonderkulturanbaues.

Der Kräuter-Rundweg zweigt vom zentralen Aischtalradweg ab und verbindet die Gemeinden Vestenbergsgreuth, Lonnerstadt und Uehlfeld. Die Route passiert Naturschönheiten wie die Egelsbacher Weiherkette und führt durch Wälder, Wiesen und typisch fränkische Dörfer. Auf einem Teilabschnitt zwischen Mailach und Lonnerstadt geben große Schautafeln Auskunft über Herkunft, Anbau, Inhaltsstoffe, Wirkung und Verwendung der dort angebauten Pflanzen.

Besonderen Reiz versprüht der Kräuter-Rundweg, wenn der lila Sonnenhut blüht und die grüne Zitronenmelisse duftet. Der 24 Kilometer lange Rundweg lässt sich am besten mit dem Fahrrad erkunden. Wer möchte, kann sich im nahen Schornweisach Räder leihen. Wer am Kräuterweg nur etwas schnuppern will, sollte sein Fahrzeug in Uehlfeld am Parkplatz der Firma Lutz abstellen und dann aischabwärts Richtung Lonnerstadt spazieren. Schon bald tauchen die ersten Kräuterfelder der Kräuterbauern Ochs und Pfeiffer auf.

Rund um den Kräuter-Rundweg finden sich Hofläden und Vermarkter, die mit hochwertigen heimischen Produkten aufwarten. Mit Tees, Gewürzen und Kräutern aus der Region kann man sich im Greuther Teeladen versorgen. Weitere lokale Produkte wie Meerrettich, Obst, Gemüse, Eier und Konserven gibt es entlang des Weges zu erwerben.